Das Marktstammdatenregister kommt: Darauf müssen Sie achten

Im Herbst 2017 nimmt das neue Marktstammdatenregister seinen Betrieb auf. Künftig werden dort die Stammdaten aller Energieerzeugungsanlagen und Marktteilnehmer erfasst, die Strom verkaufen, weiterleiten oder nicht nur zum Eigenverbrauch produzieren. Die Betreiber sind verpflichtet, sich und ihre Anlagen neu im Marktstammdatenregister zu registrieren. Erfahren Sie hier, worauf sie dabei achten müssen und welche Fristen gelten.

Weiterlesen

Webinaraufzeichnung: Strommarkt(preise) - Rückblick 2016 und Ausblick 2017

Sie möchten wissen, welchen Einfluss politische Ereignisse, die Brennstoffkosten und das Wetter 2016 auf die Strompreise hatten? Und wie die Prognose für 2017 aussieht? In unserer Webinar-Aufzeichnung blicken die Handelsexperten Christoph Perret und Matthias Sumpf auf die letzten 12 Monate und wagen einen Blick in die Glaskugel. Schauen Sie sich unser Webinar an, und erfahren Sie, wie Sie auch 2017 beim Stromeinkauf sparen können.

Weiterlesen

So profitiert auch Ihr Unternehmen vom Regelenergiemarkt

In einem stabilen Stromnetz befinden sich erzeugte und verbrauchte Energie im Gleichgewicht. Es gibt aber auch unvorhergesehene Schwankungen – dann kommt die Regelenergie ins Spiel. Speziell qualifizierte Stromanbieter bieten Regelenergie an und stehen mit dieser Reserve bereit, um das Netz stabil zu halten. Die Stromkunden profitieren davon. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, selbst auf dem Strommarkt Regelenergie anzubieten und so zusätzliche Erlöse zu erzielen. In dem folgenden Beitrag zeigen wir, wie das funktioniert und wie Ihr Stromversorger Sie dabei unterstützen kann.

Weiterlesen

Stromeinkauf: Was tun, wenn der Strompreis verrückt spielt?

Die Strompreise in Deutschland schwankten letztes Jahr stark und sind zuletzt kräftig gestiegen. Alleine im September kletterte der Preis um 0,2 ct/kWh auf rund 3,2 ct/kWh. Welche Ursache steckt dahinter? Wie sieht die Strompreisentwicklung in den nächsten Tagen und Wochen aus? Erfahren Sie in unserem Blogbeitrag, welche Einkaufsstrategie jetzt die Richtige ist und wie Sie die Energiekosten Ihres Unternehmens durch den richtigen Einkaufszeitpunkt nachhaltig senken können.

Weiterlesen

Ökostrom: Wege zu einem nachhaltigen Stromeinkauf

Den ökologischen Fußabdruck verringern, politische Anforderungen erfüllen, Kundenwünschen gerecht werden: Für Unternehmen gibt es viele Beweggründe, um den Stromeinkauf nachhaltig zu gestalten. Doch was ist eigentlich „Ökostrom“? Tatsächlich gibt es in Deutschland nicht einmal eine gesetzliche Definition des Begriffes. Darum lohnt es sich, die klassischen Grünstrom-Labels zu kennen – und darüber hinauszublicken. Denn Naturstrom mit Herkunftsnachweis kann eine kosteneffiziente Alternative jenseits der Labels sein. Lesen Sie mehr darüber, wann und für welche Unternehmen diese Beschaffungsvariante interessant sein kann.

Weiterlesen

Stromeinkauf – der Zeitpunkt macht’s

Wussten Sie, dass der Zeitpunkt Ihres Vertragsabschlusses viel entscheidender für den von Ihnen bezahlten Strompreis ist als Ihr Verbrauchsverhalten, Ihre Verbrauchsmenge oder Ihre Lieferantenwahl? Lesen Sie hier, welchen Einfluss die Beschaffungsstrategie auf Ihren Einsparerfolg hat und überprüfen Sie mit unserer Kurzanalyse, ob Ihre aktuelle Strategie optimal greift.

Weiterlesen

Wie Sie beim Stromeinkauf von der Energiewende profitieren

Suchen Sie nach Möglichkeiten, die Energiekosten Ihres Unternehmens zu senken? Dann ist der Zukauf von Strom am Spotmarkt eine interessante Alternative für Sie. Erfahren Sie hier mehr darüber, wie Sie auf diese Weise Ihre Stromkosten verringern und sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können. Denn was für die Einkäufer der Großindustrie längst zum Alltag gehört, ist auch für viele kleine und mittelständische Unternehmen eine interessante Option.

Weiterlesen

Netzentgelte und mögliche Reduzierungen

In einem früheren Blogartikel bin ich bereits auf die Strompreiszusammensetzung eingegangen. Der Strompreis setzt sich aus den Kosten für Erzeugung, Vertrieb, Abgaben, Umlagen und Steuern und den Netzentgelten zusammen. In diesem Beitrag informiere ich Sie nun über alles, was Sie als Gewerbe und Industrieunternehmen über Netzentgelte und Möglichkeiten zur Reduzierung wissen sollten.

Weiterlesen

Wie entstehen Strompreise?

Alles beginnt mit der Strombörse: Der in Kraftwerken produzierte Strom wird analog zu Aktien und Wertpapieren an einer Börse gehandelt. Für den in Deutschland erzeugten Strom ist die European Energy Exchange (kurz: EEX) in Leipzig zuständig. Sie ist die führende Energiebörse in Europa. Strom ist demnach ein Handelsgut, dessen Wert sich an der Börse nach Angebot und Nachfrage bestimmt.

Weiterlesen

Einfach verstehen: Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

Der Preis, den auch Geschäftskunden für Strom bezahlen, besteht aus mehreren Komponenten. Neben der eigentlichen Energiebeschaffung sind das vor allem staatliche oder staatlich geregelte Steuern, Abgaben und Umlagen. Im folgenden Artikel erläutern wir Ihnen, wie sich Ihr Strompreis zusammensetzt und wo Sie Kosten senken können.

Weiterlesen