Best Practices

Effizient Tagen mit LED

Sommer 2018
Den Tagungsgästen im Congress Center Rosengarten in Mannheim fällt als Erstes die Ambiente-Beleuchtung ins Auge: Lichtkissen an der Decke schaffen eine angenehme Atmosphäre, die 81 Quadratmeter große Lichtwand im Eingangsbereich erstrahlt in einer zum jeweiligen Anlass passenden Farbe. Dafür sorgen modernste LED-Strips, die seit August 2017 die alten Lichtröhren in den Decken und Wänden des Kongresszentrums ersetzen. Doch das ist nur der auffälligste Teil eines umfassenden Effizienzprojektes, das seit 2015 Stück für Stück umgesetzt wird. Der bisherige Erfolg der laufenden Umstellung auf LED ist eine Reduzierung des Stromverbrauchs in der Tiefgarage und vielen Innenbereichen um rund 58 Prozent. Dies entspricht einer CO2-Einsparung von mehr als 150 Tonnen pro Jahr. 
 

Schritt 1: Energieversorgung und Facility-Management auslagern

Die Vorgeschichte des aktuellen Effizienzprojekts schildert Johann W. Wagner, Geschäftsführer der städtischen Betreibergesellschaft m:con: „ Nach eingehender finanzieller und organisatorischer Betrachtung war schnell klar, dass wir das Energiemanagement in einer Hand lassen möchten, um es nachhaltig und einheitlich gestalten zu können. Ein positiver Nebeneffekt war sicherlich, dass wir uns dadurch noch intensiver auf unser Kerngeschäft konzentrieren können.“
 
Daher hatte m:con schon im Jahr 2006 den Weitblick, die Energieversorgung und große Bereiche des Facility-Managements an externe Spezialisten zu vergeben. Diese sollten zudem die Lüftungsanlagen und Generatoren über ein Contracting-Modell betreiben.
 
 
wagner_mcon

„Das Kerngeschäft bedarf unserer vollen Aufmerksamkeit. Daher war uns die Unterstützung durch externe Spezialisten von Anfang an wichtig“, so Johann W. Wagner, Geschäftsführer der m:con.

„Das überzeugendste Angebot kam von MVV und ihrem Kooperationspartner WISAG.“

 
m:con entlastete sich damit umfassend – nicht nur mit Blick auf die Investitionssumme von 7,2 Millionen Euro. MVV ist heute für den gesamten technischen Gebäudebetrieb zuständig: Der Energieversorger belüftet und klimatisiert die Gebäude mit zwei Turbo-Kältemaschinen und übernimmt die Wartung sowie Instandhaltung der Anlagen, Aufzüge und der Sicherheitstechnik. Ein MVV-Mitarbeiter hat deshalb seinen Arbeitsplatz in den Rosengarten verlegt und betreut alles vor Ort.
 
 
Wella hairwork
Von der Klimatisierung und Belüftung über die Instandhaltung der gesamten technischen Anlagen bis hin zur Sicherheitstechnik – ein MVV-Mitarbeiter vor Ort kümmert sich um den Gebäudebetrieb.
 
 
MVV-011_Portrait-Herrnann_150x190px_180802„Dank der strukturierten Strombeschaffung über ein Tranchenmodell und unserer Fernwärmeversorgung, erreichen wir maximale Kosteneffizienz“, sagt Dennis Herrmann, der verantwortliche Sales-Manager bei MVV. Beim infrastrukturellen Facility-Management arbeitet MVV mit dem Partner WISAG zusammen. Dies umfasst die Bestuhlung der Konferenzräume genauso wie die Reinigung und einen Pförtnerdienst rund um die Uhr.
 
 
 

Schritt 2: erweiterte Effizienzpartnerschaft

„Wir möchten einen aktiven Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, soziale Verantwortung übernehmen und gemeinsam mit MVV Ökostandards auf unsere Agenda setzen“, so Bastian Fiedler, Geschäftsführer der m:con. Darum vereinbarten die Partner im Jahr 2014 eine noch weiter gehende Effizienzpartnerschaft. „Unsere Aufgabe ist es, Wege aufzuzeigen, wie sich die Energieeffizienz steigern lässt und sich die Kosten gleichzeitig senken“, sagt Dennis Herrmann.
 
Wichtige Erfolge konnten – gemeinsam mit dem MVV-Kooperationspartner Luminatis – bereits erzielt werden. Dazu gehört unter anderem die Umstellung der Innenbeleuchtung auf LED: für Treppenhaus, Gänge, Lager und Eingangsbereich. Auch bei der derzeit laufenden Modernisierung des Brandschutzes spielen hochwertige LED-Lampen eine Rolle. Ihr Vorteil: Sie entwickeln sehr viel weniger Wärme als Glühlampen, weil sie zusätzlich über kleine Lüftungsöffnungen am Leuchtkörper verfügen.
 
 
Bastian Fiedler

„Die Umstellung auf LED leistet nicht nur einen Beitrag zur Nachhaltigkeit, sondern steigert gleichzeitig unsere eigene Energieeffizienz“, zeigt sich Bastian Fiedler, Geschäftsführer der m:con, begeistert.

Praxisbeispiel: Tiefgarage mit LED

Auch wenn die Lichtgestaltung im Eingangsbereich der Blickfang ist: Den Kongressbesuchern des Mannheimer Tagungscenters begegnet die Energieoptimierung schon früher – direkt beim Parken ihres Wagens. „Bei intensiv genutzten Tiefgaragen lohnt es sich als Erstes anzusetzen, denn die Leuchten brennen hier rund um die Uhr“, sagt Dennis Herrmann.
 
MVV und Luminatis haben die gesamte Tiefgarage bereits umgestellt:
  • Im ersten Schritt tauschten sie alle Leuchtstoffröhren gegen LED-Röhren aus. Dabei überbrückten sie die elektronischen Vorschaltgeräte und verkabelten die Gehäuse um.
  • Im zweiten Schritt ersetzten sie die Downlights (zur Deckenmontage vorgesehene Leuchten) mit Energiesparlampen durch Deckenlampen mit integrierten LED.
Zum Einsatz kam auch hier die LED-Beleuchtungslösung „Smart Light Efficiency“:
 
MVV übernimmt im Contracting die komplette Planung, Modernisierung, Finanzierung, Instandsetzung und die Gewährleistungsabwicklung über die Vertragslaufzeit.

Die Effizienzsteigerung geht weiter

Also können sich die Partner jetzt auf dem Erreichten ausruhen? „Im Gegenteil“, sagt Dennis Herrmann, „energetische Optimierung ist ein laufender Prozess und weitere Projekte stehen an.“
 
Wenn die Kongressbesucher also nach Hause aufbrechen und die LED-Lichtwand im Foyer ausgeschaltet wird, geht die Arbeit im m:con Congress Center Rosengarten erst richtig los.
Rosengarten bei Nacht

Rosengarten: ein führendes Kongresszentrum

Großkongress­e für bis zu 9.000 Teilnehmer, Tagungen, Firmenevents, hochkarätige Konzert­e – mit einem umfassenden Spektrum ist der Rosengarten eines der erfolgreichsten Veranstaltungs- und Kongresszentren Deutschlands. Insgesamt bietet das Congress Center Rosengarten heute 44 Räume mit einer Gesamtfläche von rund 22.000 Quadratmetern. Seit September 2006 versorgt MVV den Rosengarten mit Energie und hat das technische und infrastrukturelle Facility-Management für m:con übernommen.
Bildrechte: © m:con - mannheim:congress GmbH; © MVV
Lichtkissen

Ein Teil der Ambiente-Beleuchtung: Die Lichtkissen an der Decke schaffen eine angenehme Atmosphäre.

Kongress- und Veranstaltungszentrum Rosengarten

Großkongresse, Tagungen, Firmenevents, hochkarätige Konzerte – der Rosengarten bietet alles, was ein Kongress- und Veranstaltungszentrum braucht.

Lichtkissen

Lichtkissen erstrahlen in einer zum jeweiligen Anlass passenden Farbe – dafür sorgen modernste LED-Strips.

M:con

m:con möchte einen aktiven Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten, soziale Verantwortung übernehmen und gemeinsam mit MVV Ökostandards auf ihre Agenda setzen.

„Gesunde Sache“

Best Practices

„Gesunde Sache“

Uniklinik Mannheim: sechsstellige Einsparung dank LED.
Mehr lesen
Ertragsquellen optimal ausschöpfen: Intradayhandel

Best Practices

Ertragsquellen optimal ausschöpfen: Intradayhandel

Wie Stadtwerke und Unternehmen Erträge optimieren.
Mehr lesen
Rechenzentrum – sicher und energieeffizient?

Best Practices

Rechenzentrum – sicher und energieeffizient?

Durch intelligente Einsparungen IT-Verfügbarkeit steigern.
Mehr lesen
Nachhaltig mobil mit LED

Best Practices

Nachhaltig mobil mit LED

Wie ein Logistikunternehmen jährlich 341 Tonnen CO2-Ausstoß vermeidet.
Mehr lesen