Best Practices

„Gesunde Sache“

Sommer 2018
Mannheim hat einen neuen Blickfang: Die denkmalgeschützte Fassade des Universitätsklinikums am Neckar präsentiert sich im besten Licht – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Klinikleitung hat sich entschieden, den Außen- wie auch zahlreiche Innenbereiche auf LED-Beleuchtung umzustellen. „Damit sparen wir jährlich einen sechsstelligen Betrag ein. Und unsere Mitarbeiter und Patienten schätzen die zusätzlich gewonnene Lichtqualität“, sagt Thomas Schumacher, Geschäftsbereichsleiter Technik des Klinikums. Das eigene Investitionsbudget blieb unangetastet: dank der Contracting-Lösung „Smart Light Efficiency“.
 
 
Pariser Tor des Universitätsklinikums Mannheim

Die denkmalgeschützte Fassade und das Pariser Tor des Universitätsklinikums am Neckar präsentieren sich in voller Pracht.

Manfred GrafEine Entscheidung mit Weitblick

Medizintechnik, IT, Infrastruktur: Im Klinikbetrieb stehen regelmäßig hohe Investitionen an. Die Beleuchtung hat da nicht unbedingt oberste Priorität. Dennoch entschied sich das Mannheimer Universitätsklinikum 2017, die bisher verwendeten Leuchtstoffröhren und die in die Jahre gekommenen Lampen auszutauschen.
 
Das war eine Entscheidung mit Weitblick, so Manfred Graf, Key Account Manager bei MVV. Denn die Analyse von MVV und dem Lichtspezialisten Luminatis zeigte ein Einsparpotenzial von rund 60 Prozent. Weitere Effekte ergeben sich dadurch, dass LED kaum Wärme abstrahlen. Das wirkt sich in den Sommermonaten dämpfend auf die Kosten für die Raumklimatisierung aus und reduziert den Stromverbrauch zusätzlich.

Einsparung in sechsstelliger Höhe

„Wir sparen unter dem Strich bereits jetzt rund 140.000 Euro pro Jahr“, sagt Thomas Schumacher, „und das ohne eigenen Kapitaleinsatz.“ Um das zu erreichen, lässt das Klinikum nicht nur die historische Fassade und das bekannte schmiedeeiserne Pariser Tor in neuem Licht erstrahlen. Moderne LED-Technologie ist bereits in neun Gebäuden im Einsatz, ebenso wie auf den Wegen des Campus, in den Unterführungen und den Verbindungsstegen zwischen vielen Gebäuden. Mitarbeiter und Patienten hätten sehr positiv auf die bessere Ausleuchtung reagiert, berichtet Thomas Schumacher:
 
„Das hellere Licht trägt viel zum Wohlbefinden, zu einem verbesserten Sicherheitsgefühl und zur leichteren Orientierung bei.“
 
Stichwort Einsatz von Eigenkapital: Hier entschied sich das Klinikum genauso wie bei der LED-Technologie für eine besonders zeitgemäße Lösung – für „Smart Light Efficiency“. Dabei übernehmen MVV und Luminatis als Contracting-Partner die Planung, Modernisierung, Finanzierung, Instandsetzung und Gewährleistungsabwicklung. Nach Ende der fünfjährigen Vertragslaufzeit gehen die neuen Leuchtmittel in das Eigentum der Klinik über.

Reibungslose Zusammenarbeit mit MVV und Luminatis

Die Zusammenarbeit bewertet Thomas Schumacher rundum positiv: „Es hat alles sehr gut und reibungslos funktioniert.“ Was umso höher zu bewerten sei, da die Umrüstung schrittweise und parallel zum normalen Klinikbetrieb erfolgte.
 
So erstaunt es nicht, dass die Klinik bereits weitere Projektschritte im Blick hat. „Dank der guten Zusammenarbeit und der erfolgreichen Energieeinsparungen planen wir im nächsten Schritt die LED-Umstellung eines zusätzlichen Gebäudes und der Hauptinnenverbindung zwischen den Gebäuden“, so Thomas Schumacher, Geschäftsbereichsleiter Technik des Klinikums. Die mögliche Einsparung: weitere rund 180.000 Kilowattstunden Strom und weitere 85 Tonnen CO2-Ausstoß pro Jahr.

Generalunternehmer für Lichtkonzepte

Luminatis setzt Lichtprojekte von der Planung bis zur Wartung komplett um. Die Lichtspezialisten arbeiten als Generalunternehmen, sind unabhängig und herstellerneutral und an keinen Lieferanten gebunden. Beim LED-Contracting Smart Light Efficiency besteht eine enge Kooperation mit MVV.

Erfolg in Zahlen

732.000

Kilowattstunden weniger Stromverbrauch pro Jahr

345

Tonnen weniger CO2-Ausstoß

140.000

Euro Einsparungen pro Jahr
Thomas Schumacher

"Mit der Umstellung auf LED begeistern wir nicht nur unsere Patienten und Mitarbeiter sondern sparen zusätzlich auch noch Kosten ein", sagt Thomas Schumacher, Geschäftsbereichsleiter Technik des Klinikums.

Flur des Klinikums

Die Mitarbeiter und Patienten schätzen den enormen Gewinn an Lichtqualität.

Verbindungsbrücke

Sowohl tagsüber als auch nachts erstrahlen die Verbindungsbrücken in neuem Schein.

Effizient Tagen mit LED

Best Practices

Effizient Tagen mit LED

Energieeffizienz im Kongresszentrum: Praxisbeispiel LED.
Mehr lesen
Ertragsquellen optimal ausschöpfen: Intradayhandel

Best Practices

Ertragsquellen optimal ausschöpfen: Intradayhandel

Wie Stadtwerke und Unternehmen Erträge optimieren.
Mehr lesen
Rechenzentrum – sicher und energieeffizient?

Best Practices

Rechenzentrum – sicher und energieeffizient?

Durch intelligente Einsparungen IT-Verfügbarkeit steigern.
Mehr lesen
Nachhaltig mobil mit LED

Best Practices

Nachhaltig mobil mit LED

Wie ein Logistikunternehmen jährlich 341 Tonnen CO2-Ausstoß vermeidet.
Mehr lesen