LED-Finanzierung: Mietkauf, Kredit, Leasing oder Contracting?

15.02.18 14:30 von David Wagenblass

LED_FinanzierungSchluss mit den hohen Energiekosten? Ihr Unternehmen möchte auf die energieeffiziente LED-Technik umsteigen? Doch wie finanzieren Sie das neue Licht am besten? Sollte Ihr Unternehmen die modernen Leuchtmittel eher mieten, kaufen, leasen oder sich für ein LED-Contracting entscheiden? Erfahren Sie hier alles Wichtige über die verschiedenen Finanzierungsformen von LED-Lösungen im Vergleich.

LED-Contracting

Beim Contracting übergeben sie den Einbau und den Betrieb einer Anlage an ein externes Unternehmen, den Contractor. Gemeinsam mit ihm entscheiden Sie sich für eine Beleuchtungslösung, und der Contractor installiert diese nach Vertragsabschluss auf eigene Kosten. Zudem betreibt und wartet er die LED-Anlage während der gesamten Vertragslaufzeit. Der Vorteil für Ihr Unternehmen: Sie müssen kein eigenes Kapital einbringen, schonen Ihre personellen Ressourcen und können beides anderweitig nutzen. Zudem trägt der Contractor auch das Risiko der Investition.

Durch die energieeffiziente LED-Technologie sinken Ihre Stromkosten erheblich, denn moderne Beleuchtungsanlagen verbrauchen bis zu 70 Prozent weniger Strom als ältere. Außerdem haben die Dioden eine deutlich längere Lebenszeit und verursachen dadurch geringere Wartungskosten. Diese Kostensenkungen machen das Contractingmodell attraktiv: Denn aus den laufenden Einsparungen bezahlen Sie den Contractor (monatlich, vierteljährlich oder einmal im Jahr) und verbuchen gleichzeitig eine sofortige Kostenersparnis bei den Energiekosten in Ihrer Bilanz. So spart Ihr Unternehmen bares Geld ab dem ersten Tag.

Nach Vertragsende können Sie die Lichtanlage übernehmen werden. Oftmals wird der Vertrag auch neu verhandelt und verlängert.

 

Alles auf einen Blick

  • Spürbare Kostenentlastung ab dem ersten Tag
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Kein Einsatz von Eigenkapital
  • Keine Investition in der Bilanz
  • Planbare Kosten durch feste Raten
  • Contractingraten als Betriebsausgabe absetzbar
  • Beleuchtung bleibt Eigentum des Contractors
  • Risiko und Aufwand liegen beim Contractor
  • Lichtanlage kann nach Vertragsende übernommen werden. Alternativ: Vertragsverlängerung

 

 

LED-Leasing

Den Umstieg auf LED können Sie auch über ein Leasing finanzieren. Anders als beim Licht-Contracting betreibt  Ihr Unternehmen die Beleuchtung hierbei  selbst. Dementsprechend trägt Ihr Betrieb auch die Kosten für die Montage und den Betrieb. Auch das Betriebsrisiko liegt bei Ihrem Unternehmen. Die Beleuchtungsanlage bleibt im Besitz der Leasinggesellschaft.

Leasingverträge haben in der Regel eine Laufzeit zwischen fünf und sieben Jahren. Danach können Sie entscheiden, ob Sie die Beleuchtungsanlage zum Restkaufwert übernehmen, zurückgeben oder den Vertrag verlängern möchten.

 

Alles auf einen Blick

  • Keine Bindung von Eigenkapital
  • Keine Investition in der Bilanz
  • Beleuchtung bleibt im Besitz der Leasingsgesellschaft
  • Sie selbst betreiben die Beleuchtung und tragen das volle Risiko
  • Kalkulationssicherheit durch feste Leasingraten
  • Leasingraten sind als Betriebsausgabe absetzbar und bilanzneutral

 

LED-Mietkauf

Der Mietkauf ist die richtige Option für alle Unternehmen, die am Ende Eigentümer des neuen Beleuchtungssystems sein möchten. Denn hinter dieser Finanzierungsmöglichkeit verbirgt sich der Erwerb von Eigentum auf Raten. Der Mietkäufer wird somit Eigentümer der neuen Anlage. Das Betreiberrisiko liegt daher komplett beim Unternehmen selbst.

Ein Mietkauf wird in der Bilanz vollständig angegeben und vom Unternehmen abgeschrieben. Die Abschreibungen und die zu leistenden Zinszahlungen können Sie als Betriebsausgaben von der Steuer absetzen. Zudem wird die Mehrwertsteuer gleich am Anfang der Vertragslaufzeit fällig und mindert sofort Ihre Vorsteuerlast.

 

Alles auf einen Blick

  • Beleuchtung geht nach Vertragsende automatisch in den Firmenbesitz über
  • Einsatz von Eigenkapital
  • Gesamte Mehrwertsteuer gleich zu Laufzeitbeginn als Vorsteuer absetzbar
  • Kalkulationssicherheit durch feste Raten
  • Beleuchtung wird vom Unternehmen betrieben – inklusive Wartung und Reparatur
  • Unternehmen trägt das volle Produkt- und Haftungsrisiko

 

LED-Technik mittels Kredit

Ihr Beleuchtungssystem können Sie auch mit Hilfe eines Kredits auf energieeffiziente LED umrüsten. Bei dieser herkömmlichen Finanzierungsvariante müssen Sie sich selbst um die Kreditaufnahme bei einer Bank kümmern und Eigenkapital einsetzen. Die Bank erhält ein Pfandrecht und der Kredit wird in der Bilanz Ihres Unternehmens ausgewiesen. Das Produkt- und Haftungsrisiko für die neue Lichtanlage liegt voll bei Ihnen.

 

Alles auf einen Blick

  • Einsatz von Eigenkapital
  • Investition in der Bilanz
  • Beleuchtung wird vom Unternehmen betrieben
  • Unternehmen trägt das volle Produkt- und Haftungsrisiko

 

Fazit

Der Umstieg auf energieeffiziente LED bietet sich für alle Betriebe an, die die Strom- und Wartungskosten ihrer Beleuchtungsanlage reduzieren möchten. Mit der richtigen LED-Finanzierungsform profitiert Ihr Unternehmen dabei direkt von einem besseren Licht und bereits nach kurzer Zeit von nachhaltigen Einsparungen. Wer weder finanzielle noch personelle Ressourcen durch den Umbau und den Betrieb des neuen Beleuchtungssystems binden möchte, ist mit einem LED-Contracting bestens beraten: Bei dieser Finanzierungsmöglichkeit lagern Sie das Produkt- und Haftungsrisiko an den Contractor aus, schonen Ihre Liquidität und sichern die angestrebte Kostensenkung durch eine Einspargarantie ab. Ihr Unternehmen spart ab dem ersten Tag der Vertragslaufzeit bares Geld.

Holen Sie sich mit Smart Light Efficiency professionelle Unterstützung ins Haus und senken Sie vom ersten Tag an Ihre Kosten, ohne dabei selbst investieren zu müssen.

Smart Light Efficiency

Themen: LED

David Wagenblass

Autor: David Wagenblass

David Wagenblass ist seit vielen Jahren in der Energiewirtschaft tätig. Als Kooperationsmanager beriet er rund 10.000 Verbandsmitglieder in Energiefragen. Nebenbei unterstützte er als Autor den MVV Partner Blog. Seit Dezember 2019 ist er nun als Referent Markenführung und Sponsoring tätig. T +49 621 290-3656 E-Mail partner@mvv.de

* Pflichtfelder
Mark Oestreich
Geschäftsführer, lunminatis Deutschland GmbH
 
T +49 621 290-3656
Mark_Oestreich_300x380px_170524

 

Kontakt aufnehmen!

LED FAQ

MVV LED-Contracting