Jetzt e-mobil in die Zukunft starten

Profitieren Sie von hohen Zuschüssen für Ihre Lade­infrastruktur!

Der Durchbruch für die Stromer ist in vollem Gange! Dieser Trend ist von der Bundesregierung gewünscht und unterstützt: Wir als MVV haben uns mit 500 Standorten für die Förderung von öffentlicher Ladeinfrastruktur beworben und möchten diesen Vorteil jetzt mit Ihnen teilen! Wir prüfen für Sie, ob Sie die 40 % Förderung auf Hardware und Netzanschluss in Anspruch nehmen können.

Bis zu 40 % Förder­ung

auf Ihre Ladestation und den zugehörigen Netzanschluss

Jetzt prüfen, ob Sie für diese Förderung in Frage kommen!

Verfügen Sie über einen öffentlich zu­gäng­lichen Stellplatz?

Ja Nein
Unterstützung

Bereits überzeugter E-Mobilist?

Sie haben bereits ein e-Fahrzeug oder konkretes Interesse? Wir begleiten Sie gerne auf dem Weg in ein e-mobiles Unternehmen!

 

E-Mobility: Los geht's!

Weitere Informationen

Sie benötigen noch mehr Informationen?

Melden Sie sich jetzt kostenfrei zu un­serem Webinar „40 % Förderung“ an und erhalten Sie Zugriff auf vergangene Webinare zum Thema.

 

Anmeldung zum Webinar

Förderung

Welche Förderungen gibt es noch?

Sie haben Interesse an weiteren Förder­möglichkeiten – auch speziell für Ihr Bun­desland? Schauen Sie in unsere Förder­datenbank!

 

Förderdatenbank

Kostenfreies Webinar ansehen

Ladeinfrastruktur für Unternehmen – jetzt e-mobil in die Zukunft starten!

Sie haben Interesse an e-Mobility und einer 40 % Förderung Ihrer Ladeinfrastruktur? Dann sehen Sie sich unser kostenfreies Webinar zu diesem Thema an:

 

Neuer Call-to-Action (CTA)

IN 4 SCHRITTEN ZU IHRER 40 % FÖRDERUNG

mvv_icon_Wissenstransfer von links_rot e30421

1. Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und gemeinsam besprechen wir, ob Sie grundsätzlich für die 40 % Förderung in Frage kommen. Sollte das nicht der Fall sein, beraten wir Sie gerne zu anderen Förderungen und der bestmöglichen Umsetzung Ihres Starts in die Elektromobilität.

mvv_icon_Dokumentieren_rot e30421

2. Fragebogen ausfüllen

Zur Überprüfung beim Fördermittelgeber benötigen wir von Ihnen einen ausgefüllten Fragebogen. Die Bearbeitung kostet Sie nur wenige Minuten Ihrer wertvollen Zeit!

mvv_icon_haendeschuetteln_rot e30421

3. Ladeservice Vertrag unterschreiben

Sobald wir überprüft haben, ob Ihr Projekt gefördert werden kann, erhalten Sie von uns ein auf Ihre Anforderungen optimal zugeschnittenes Angebot. Kosten für Hardware und Netzanschluss werden um die bewilligte Fördersumme reduziert. Auf dieser Basis unterzeichnen Sie den Ladeservice-Vertrag und wir beginnen mit der Umsetzung Ihres Projektes. Sollten Ihr Vorhaben nicht im Rahmen des 3. Förderaufrufs förderfähig sein, informieren wir Sie sehr gerne über die aktuellen Landesförderprogramme und unterstützen Sie bei der Antragstellung und der Auswahl der passenden Ladeinfrastruktur.

mvv_icon_Techniker_rot e30421

4. Ihr rundum sorglos Paket

Wir übernehmen die Beantragung Ihrer Fördermittel sowie die Planung, Anmeldungen beim Netzbetreiber, Installation, Beschilderung und Parkplatzmarkierung, die Einrichtung des Backends und die Einbindung in Lademaps – darum müssen Sie sich nicht kümmern!

„Die Nachfrage nach Ladesäulen nimmt immer mehr zu, so auch bei uns. Daher ist es ein klarer Vorteil für uns, dass wir Firmenkunden und Besuchern den Service in Form einer Doppelladesäule anbieten können.“

Markus Wincher, SAP Arena

Imagefaktor Lademöglichkeit

Pluspunkte sammeln können Unternehmen mit MVV eMotion auch bei Geschäftspartnern und Kunden: Diesen ermöglichen Sie über die App, das E-Auto an den firmeneigenen Ladesäulen aufzuladen.

Legen Sie heute den Grundstein für Flotten-, Gäste- und Mitarbeiterladen indem Sie bereits bei der ersten Station für künftige vorsorgen. Wir erarbeiten mit Ihnen eine Lösung, die nach Ihren Bedürfnissen erweiterbar ist.

Machen Sie Ihr Unternehmen e-Mobil für die Zukunft!

 

Allgemeine Informationen

Anschaffungskosten

Eine Momentaufnahme mit Blick auf die Wirtschaftlichkeit von Elektrofahrzeugen zeigt, dass der Anschaffungspreis zur Zeit zwar noch über den Anschaffungskosten eines konventionellen Fahrzeugs liegt – der Gesetzgeber dies aber bereits nahezu ausgleicht mit dem Umweltbonus.

Laufende Kosten

Die meisten Komponenten eines Elektrofahrzeugs weisen nur einen geringen mechanischen Verschleiß auf. Dies hat zur Folge, dass die Reparaturkosten von Elektrofahrzeugen um rund 40 Prozent geringer sind als die von Verbrennungsmotoren betriebenen Fahrzeugen. So ist zum Beispiel kein Ölwechsel notwendig und E-Autos besitzen ein weniger komplexes Getriebe als (herkömmliche) Autos mit Verbrennungsmotoren.

Steuern und Umweltbonus

Neben den reinen Anschaffungs- und Betriebskosten für jeden zurückgelegten Kilometer begegnen Autofahrern auch Ausgaben für Steuern.

Förderung – jetzt unverbindlich anfragen!

Füllen Sie dazu einfach das nachfolgende Formular aus und wir melden uns bei Ihnen.