Kundenreferenz

Energiefonds: Wir beherrschen unser Handwerk!

Die Holzmanufaktur Liebich überlässt die Dinge nicht gern dem Zufall.

Holzmanufaktur Liebich Logo

 

Der Inhaber der Holzmanufaktur Liebich hat das größte Massiv­holz­bauwerk Bayerns gebaut, er liefert inno­vative Holz­ver­packungen in alle Welt – und er braucht dafür Strom: mehr als 300.000 Kilowatt­stunden im Jahr. Seit vier Jahren überlässt er auch den Strom­einkauf nicht mehr dem Zufall. Durch den Energie­fonds von MVV hat sein Unter­nehmen die Kosten um ein gutes Viertel gesenkt, mittler­weile bezieht es zudem reinen Ökostrom. Doch das ist nur der erste Schritt auf dem Weg zur grünen Manufaktur.

Günstige Zeit­punkte abwarten und den Strom dann schritt­weise ein­kaufen: „Diese Idee hat mir sofort eingeleuchtet“, erinnert sich Dr. Thomas Koy an seine ersten Gespräche mit MVV. 2014 kündigte er seinen Fest­preis­tarif beim alten Anbieter und entschied sich für den neuen Energie­fonds des Energie­unternehmens MVV.

MVV-013_Portraitbild_Thomas-Koy_E-Magazin_1080x608px_181120
MVV-013_3_Slider_E-Magazin_1080x608px_181126

„MVV handelt Strom und Gas direkt an der Börse. Deshalb beobachten wir den Markt permanent und kaufen jeden Monat eine der insgesamt 36 Tranchen für unsere Kunden ein. Sehen wir zudem günstige Gelegen­heiten, empfehlen wir unseren Kunden den Kauf mehrerer Tranchen“, erläutert Arber Mucolli, Salesmanager bei MVV, das Prinzip der struk­turierten Strom­beschaffung. In diesem Jahr bei­spiels­weise hat die Holz­manufaktur Liebich im Februar und September mehrere Tranchen Strom gekauft. Damit ist die Strom­beschaffung für das gesamte Jahr 2019 bereits unter Dach und Fach und Inhaber Koy kann entspannt planen.

Auf einen Blick

Die Partnerschaft zwischen
MVV und die Holzmanufaktur Liebich zusammengefasst:

mvv_icon_haendeschuetteln_RGB1 erfolgreiche Partnerschaft

Icon Energie KosteneffizienzStromkosten um 27,8 % gesenkt

mvv_icon_Wolke CO2_RGBBis zu 200.000 kW selbst erzeugter Strom

MVV-013_Arber-Mucolli_Protraitbilder-klein_150x190px_181120Rundum-sorglos-Paket inklusive Vermarktung

Bei der Realisierung dieser Idee spielte die Gesetzeslage eine große Rolle: Betreiber größerer Photovoltaik-Anlagen müssen den Strom mittlerweile direkt vermarkten. Die dafür notwendigen Investitionen in Technik und Prozesse drücken den Ertrag.
 
„Der Schlüssel zur Lösung ist unser gemeinsames Angebot mit der SMA Solar Technology AG“, sagt Arber Mucolli von MVV: „Damit ermöglichen wir Anlagenbetreibern wie der Holzmanufaktur Liebich den Zugang zum Energiehandel – einfach, kostengünstig und ohne zusätzlichen Personalaufwand.“
 

Bis zu 200.000 Kilowattstunden selbst erzeugter Strom

MVV prüfte Mitte 2018 Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit. Das Ergebnis überzeugte die Holzmanufaktur ebenso wie das „sehr transparente und faire“ MVV-Angebot, betont Dr. Koy: „Die Einsparung beim Energieverbrauch entspricht der kompletten Finanzierung der Anlage. Außerdem entlasten wir dadurch die Umwelt um mehr als 100 Tonnen CO2 pro Jahr.“
 
Er rechnet damit, dass sich die Investition bereits in neun Jahren voll amortisiert hat. Ein gutes Geschäft bei einer Nutzungsdauer von rund 20 Jahren, wie er sagt. Das gilt umso mehr, als sich MVV komplett um die Wartung und Versicherung der Anlage kümmert. Den selbst produzierten Solarstrom ergänzen die Niederbayern durch TÜV-zertifizierten Ökostrom aus Wasserkraft – beschafft natürlich über den Energiefonds von MVV.
 
Unter dem Strich hat die Holzmanufaktur Liebich damit ihre Effizienz- und Einsparziele erreicht, sagt Geschäftsführer Dr. Koy und ergänzt: „Auf dem Weg zur grünen Manufaktur haben wir nichts dem Zufall überlassen: auch dank MVV.“
MVV-013_Rote-Box-Slider_E-Magazin_1080x608px_181126
MVV-013_4-Slider_E-Magazin_1080x608px_190104

Hintergrund: Holzmanufaktur Liebich – „Holz.Lieb.Ich“

Innovative Verpackungen aus Holz: Dafür steht die Holzmanufaktur Liebich seit 1948. Das heute im niederbayerischen Zwiesel ansässige Unternehmen ist das größte Massivholzbauwerk Bayerns, mehr als 1.000 m³ Holz wurden bei der Errichtung der acht Produktionshallen auf 9.000 m² in einem Gebäude verbaut. Die nach Kundenwunsch gestalteten Verpackungen exportiert das Unternehmen mittlerweile in 37 Länder weltweit. In den letzten Jahren hat Geschäftsführer Dr. Thomas Koy seine Firma zur „grünen Manufaktur“ entwickelt. Dabei vertraut sein Unternehmen auf MVV – und ist angesichts der Einsparerfolge nicht auf dem Holzweg.MVV-013_1-Slider_E-Magazin_1080x608px_181126

Günstige Zeit­punkte abwarten und den Strom dann schritt­weise ein­kaufen

Sie möchten mehr über die Partnerschaft erfahren?
Dann downloaden Sie das gesamte Referenzblatt.
Es enthält alle wichtigen Informationen über das Kundenbeispiel zum Thema Energiefonds.

Hier downloaden

Referenzblatt-Liebich_LP-Referenz_220601
Webinare
Blogartikel

Webinar

Strompreis aktuell – Die Steuern & Abgaben 2022

Welche Veränderungen erwarten Sie in 2022? Welche Einsparmöglichkeiten gibt es? Hier erfahren Sie es!


Webinar jetzt ansehen!

Erik_Reiß_300x150px_201016

Blogartikel

Sie möchten wissen, ob Photovoltaik sich in Ihrem Unternehmen lohnt?

Unsere Energieexperten sind gerne für Sie da.

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenfreien Beratungstermin

 

Bildrechte: © Holzmanufaktur Liebich GmbH