Dekarbonisierung – Realisieren Sie mit MVV
die Energiewende!

Die Zukunft ist dekarbonisiert!

Stellen Sie jetzt die Weichen für das zukünftige Wachstum Ihres Unternehmens und beeindrucken Sie mit Ihrer alternativen Energieversorgung Kunden wie Wettbewerb gleichermaßen.

Seien Sie Vorreiter, treiben Sie den Wandel zur Klimaneutralität mit an und profitieren Sie von einer

  •  gesetzeskonformen
  •  langfristig bezahlbaren
  •  regenerativen sowie
  •  sicheren Energieversorgung.
Fragen? Gerne.
 
Keller
 
Marissa Keller
Customer Service
 
T +49 621 290-2896

MVV unterstützt Sie dabei von Herzen – mit tiefgreifendem Know-how und unternehmerischem Weitblick. Was jetzt auf dem Weg der Dekarbonisierung zählt, ist die Veränderung unserer Denkweisen sowie Produktions- und Verbrauchsmuster.

Dekarbonisierungs-Barometer

Wissenswertes für Unternehmen, die auf eine kohlenstofffreie Wirtschaft setzen:

1.

Was ist Dekarbonisierung?

Die Dekarbonisierung steht für die Transformation unserer Energiesysteme und erfordert die Mitwirkung von Unternehmen, Industrie, Verkehr, Politik und Gesellschaft.

Klingt groß – ist groß.

 → Mehr erfahren!

2.

Nutzen der Dekarbonisierung

Gut für die Umwelt und gut für Ihr Unternehmen: Stellen Sie die Weichen für das zukünftige Wachstum Ihres Unternehmens und tragen Sie zum Klimaschutz bei.

 

→ Mehr erfahren!

3.

Maßnahmen der Dekarbonisierung

Für eine Umstellung der Energiesysteme in Industrie, Verkehr und Immobilien-Wirtschaft empfehlen wir: Setzen Sie auf eine ganzheitliche Herangehensweise.

 

 → Mehr erfahren!

4.

Erneuerbare Energieformen

 Energiequellen aus Biomasse, Sonne, Wasserkraft oder Wind überschreiten die verfügbaren fossilen und nuklearen Brennstoffe um ein Vielfaches. Wir helfen Ihnen, diese effizient zu nutzen.

 → Mehr erfahren!

5.

Mit Grünstrom CO2 reduzieren

Nutzen Sie das stetig wachsende Klimaschutz-Bewusstsein: Für Unternehmen ist nachhaltiger Stromeinkauf mehr als nur ein zusätzlicher Imagegewinn.

 

 → Mehr erfahren!

6.

Die Umsetzung der Dekarbonisierung

Informieren Sie sich hier über die Ziele der Bundesregierung, davon abhängige Unternehmerpflichten und wie MVV diese Vorgaben als Energieunternehmen umsetzt.

→ Mehr erfahren!

 

1. Was ist Dekarbonisierung?

Die Dekarbonisierung steht für die Transformation unserer Energiesysteme und erfordert die Mitwirkung von Unternehmen, Industrie, Verkehr, Politik und Gesellschaft.

mvv_icon_Wolke CO2_#E30421

Klimaschutz...

Die Dekarbonisierung ist Kern des Klimaschutzes und bezeichnet die Umstellung auf eine kohlenstofffreie WirtschaftDies gilt besonders für den Energiesektor und erfordert gerade von Unternehmen die Durchführung von zahlreichen Dekarbonisierungs-Maßnahmen.  

mvv_icon_Diagramm_#E30421

...für alle wirtschaftlich...

Diese Investitionen in die Zukunft ermöglichen erhebliche Energie- und Kosteneinsparungen. Gleichzeitig beziehen sie die Verantwortung der Umwelt und den Mitmenschen gegenüber mit ein: Die Dekarbonisierung hat Raum in allen Unternehmen.  

mvv_icon_haendeschuetteln_#E30421

...managen!

Energieberatung, Energiemanagement oder Energiecontracting durch Energiepartner sind optimale Lösungen für Unternehmen, die für die eigene Dekarbonisierung wissenstechnisch, personell oder finanziell Unterstützung suchen.

Möchten Sie mehr wissen? Dann schauen Sie sich unsere kostenfreie Webinar Aufzeichnung an:

Klimaschutzprogramm 2030 und Corona-Konjunkturpaket – Dekarbonisierung startet durch

 

→ zurück zur Themenübersicht

Badge_MVV_Dekarbonisierung_gruen-200626

Unsere Webinarreihe zur Dekarbonisierung

Die Bundesregierung fördert den Einsatz Erneuerbarer Energien, alternative Antriebe im Verkehr und energiesparende Lösungen.

Informieren Sie sich in unseren kostenlosen Online-Seminaren:

Webinar Aufzeichnung

Klimaschutzprogramm 2030 und Corona-Konjunkturpaket – Dekarbonisierung startet durch

 

Referenten:

Dr. Markus Lauer

Referent für Energiewirtschaft und Energiepolitik, MVV Energie AG

Dr. Matthias Onischka

Abteilungsleiter Nachhaltigkeit, MVV Energie AG

 

Dauer: ca. 60 Minuten

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Industrie effizient – So senken Sie Energie­ver­brauch und -kosten

 

Referenten:

Jörg Schlehe

Vertriebsingenieur, Vertrieb Business-Kunden, MVV Enamic GmbH

Jan Mehlberg

Vertriebsingenieur, Vertrieb Business-Kunden, MVV Enamic GmbH

     

Dauer: ca. 60 Minuten

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Brennstoff Holz – So wird Ihre Wärme CO2-frei

 

Referenten:

Jörg Schlehe

Vertriebsingenieur, Vertrieb Business-Kunden, MVV Enamic GmbH

Bernd Kaiser

Betriebsleiter Fernheizkraftwerk II Tübingen, MVV EnergySolution GmbH

 

Dauer: 55 Minuten

 

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Photovoltaik nutzen – auch ohne Investitionskosten mög

 

Referenten:

Christoph Brodhagen

Vertriebsingenieur, MVV Enamic GmbH

 

Dauer: 45 Minuten

 

 

 

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Energiewende in der Immobilienwirtschaft – Wege zum CO2-neutralen Gebäude

 

Referenten:

Karina Bloche-Daub

Key Account Managerin, MVV Enamic GmbH

Samir Santina-Jarkassi

Key Account Manager, MVV Enamic GmbH

     

Dauer: 45 Minuten

 

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Intelligentes Energiemanagement

Mission to zero powered by Energy and Efficiency as a service – vom Monitoring zur Steuerung

 

Referenten:

Marco Probst

Leiter Lösungsentwicklung, MVV Enamic GmbH

Bruno Theimer

Sales Manager Digital, Industrial Automation Power & Water, ABB AG Mannheim

     

Dauer: 55 Minuten

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Mit Grünstrom zu mehr Nachhaltigkeit

 

Referenten:

Sara Gravdal

Produktmanagerin, MVV Trading GmbH

Florian Dejon

Produktmanager, MVV Enamic GmbH

 

Dauer: ca. 60 Minuten

 

 

 

 

Jetzt kostenfrei anmelden!

 

2. Nutzen der Dekarbonisierung

 

GettyImages-1157180499_620x413pxDie Zukunft sichern

Unternehmen machen sich mit der Dekarbonisierung wettbewerbs- und zukunftsfähiger.

Dies sieht auch die Bundesregierung so und spiegelt diese Überzeugung in Gesetzen und Verordnungen wider.
Einsparpotenziale sollen ausgeschöpft und der verbleibende Bedarf mit Erneuerbaren Energien gedeckt werden.

Die Dekarbonisierung ist die Grundlage, um Klimaziele auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene zu erreichen. 

 

 

Mit MVV gemeinsam Ihr Unternehmen dekarbonisieren

Wir begleiten Sie mit vollem Engagement auf ihrem individuellen Weg der Dekarbonisierung und finden speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Lösungen: Profitieren Sie von unseren Erfahrungswerten.

 

Wir sind im facettenreichen Themenfeld der Energie- und Medienversorgung der Partner für Sie mit Blick auf

  • Energie- und Kosteneinsparung
  • Klimaschutz und Nachhaltigkeit
  • Dekarbonisierung und Effizienzlösungen

 

Und das Beste ist: Als ganzheitlicher Lösungspartner bekommen Sie bei MVV alles aus einer Hand

Von intelligentem Energiemanagement bis hin zu einem umfassenden Versorgungskonzept – wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Ihre optimale Lösung. Dabei sind wir äußerst flexibel und erhalten vorhandene Strukturen und Systeme soweit möglich.

 

MVV verfügt über umfassende Technologiekenntnis, Phantasie und Ressourcen, um mit Ihnen gemeinsam eine bessere Welt zu gestalten: Lassen Sie sich von uns durch die Dekarbonisierung führen!

 

 

→ zurück zur Themenübersicht

 

Slider_Header Blog_191204

3. Maßnahmen der Dekarbonisierung

Strom, Verkehr und Wärme alle drei Sektoren sind wichtig und auf alle kommt es an:
Nicht nur die Stromversorgung muss umgestellt werden. Gerade auch bei Wärme und Verkehr dominieren die fossilen Energieträger die Versorgung.

Eine ganzheitliche Herangehensweise und Kopplung dieser Sektoren bietet viele Chancen.
Strom aus der Solar- und Windkrafterzeugung kann Energie für Elektroautos bereitstellen, kann die Temperaturen in Gebäuden erhöhen oder Wärmespeicher erhitzen.

So werden nicht nur eine sichere Energieversorgung und Kosteneinsparungen ermöglicht, sondern auch exportfähige technologische Entwicklungen gefördert.

Erneuerbare Energien wie Biomasse-, Solar- und Windkraftanlagen sowie Wasserkraft sind mögliche Alternativen zu fossilen Energieträgern. 

Aber auch durchdachte Effizienzmaßnahmen bzw. sinnvolle Energiesparmaßnahmen lassen sich realisieren. 

 

Je nach Sektor eignen sich unterschiedliche Maßnahmen:


Dekarbonisierung in der Industrie

mvv_icon_Industrie_RGBAuch in dem Industriesektor entsteht eine neue Energiewelt. Neben der Digitalisierung werden auch hier die Erneuerbaren Energien wachsen und mit einer Dezentralisierung der Energiewirtschaft einhergehen.

MVV unterstützt Industrieunternehmen mittels Contracting, um nicht nur die Energiewende zu meistern, sondern auch, um eine ideale Energieversorgung mit Hilfe von Eigenerzeugung zu sichern.


Dekarbonisierung im Verkehr

mvv_icon_Auto_RGB

Das Aktionsprogramm Klimaschutz 2020 der Bundesregierung führt sowohl technische Neuerungen als auch Effizienzsteigerungen an. Es wurde auf europäischer Ebene ein Grenzwert von 95 g CO2 pro Kilometer für alle neu zugelassenen Pkw beschlossen. Dieser gilt ab 2021. Weiterhing gibt es Steuern auf Kraftstoffe und Kraftfahrzeuge oder Mautsysteme. Doch ein ganz besonderes Augenmerk liegt auf der Elektrifizierung und dem Thema E-Mobility.


Dekarbonisierung in der Immobilienwirtschaft

mvv_icon_Mehrfamilienhaus_RGB

Der Gebäudesektor verursacht ein Drittel des deutschen CO2-Ausstoßes. Daher sind mehr Investitionen in energetische Sanierung dringend notwendig. Ansatzpunkte für nachhaltiges Wirtschaften finden sich in allen Phasen des Lebenszyklus einer Immobilie und auch in den Unternehmen selbst.

Neuer Call-to-Action (CTA)

4. Erneuerbare Energieformen

Solarenergie

Photovoltaik ermöglicht es Haushalten und Betrieben, sowohl die Energiekosten als auch die CO2-Emissionen durch eine eigene regenerative Stromerzeugung zu senken. Außerdem wird durch den Eigenverbrauch der Bezug von teurem Netzstrom reduziert und die Planbarkeit der Kosten gewährleistet.

Informieren Sie sich über Möglichkeiten für Ihr Unternehmen, Photovoltaik zu nutzen:

Photovoltaik nutzen – auch ohne Investitionskosten möglich

GettyImages-152830526 2
Holz Pellet_155437201

Biomasse

Die Nutzungsmöglichkeiten von Biomasse sind äußerst vielfältig. Sie wird vor allem beim Heizen eingesetzt, kann aber auch im Transportbereich Benzin und Dieselkraftstoffe ersetzen. Holz und Holzprodukte, Getreidestroh, Pflanzenöle sowie Biogas und Bioalkohole können genutzt werden.

Sie interessieren sich für in Ihrem Unternehmen für den Brennstoff Holz? Dann empfehlen wir Ihnen folgende Webinar Aufzeichnung:

Brennstoff Holz – So wird Ihre Wärme CO2-frei

Wasserkraft

Wasserkraftwerke zählen durch ihre Langlebigkeit und großem Leistungsbereich zu den kostengünstigen Möglichkeiten regenerativer Stromerzeugung. Besonders geeignet sind Gegenden mit ausgeprägtem Gefälle oder hohem Niederschlag.

Einen guten Überblick über die energetische Nutzung von Wasser gibt das Umweltbundesamt:

→ Wasserkraftnutzung

gettyimages-1166661514-2048x2048
GettyImages-518613574-1

Windenergie

Schön oder hässlich? Das ist eine Frage des Geschmacks. Fest steht, dass die Klimaschutzbilanz der Windkraft sehr positiv ist und Windenergie einen geringen Einfluss auf die Tierwelt hat. Zudem lässt sich die zu erwartende Leistung durch Prognosesysteme recht genau vorhersagen. 

Erfahren Sie mehr über Windkraftanlagen und Windparks auf unserer Webseite:

Gutes Windpark Management für die Verbreitung von Erneuerbaren Energien

 

5. Mit Grünstrom CO2 reduzieren

Elektrische Energie, die aus Erneuerbare-Energien-Anlagen (EE-Anlagen) gewonnen wird, heißt Grünstrom bzw. Naturstrom oder Ökostrom: Für Unternehmen bietet Naturstrom nicht nur die Möglichkeit, den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu unterstützen, sondern ist auch ein zusätzlicher Imagegewinn, der für Marketing-Zwecke genutzt werden kann.

 

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) definiert Ökostrom als elektrische Energie, die mindestens zu 50 Prozent aus erneuerbaren Energien stammt sowie die restlichen Prozent aus Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK-Anlagen) bezieht. Es gibt Gütesiegel, Herkunftsnachweise, Label und Zertifikate, die Grünstrom ausweisen und Unternehmen vor die strategische Wahl stellen, ob sie sich für Label-Produkte oder Herkunftsnachweise entscheiden sollen.

Zudem gilt in Deutschland die Stromkennzeichnungspflicht. So sind Lieferanten von Strom nach § 42 EnWG verpflichtet, die Stromzusammensetzung zu kennzeichnen.

 

Verschaffen Sie sich in unserem kostenfreien Webinar einen Überblick über Siegel und Standards für grüne Stromprodukte und informieren Sie sich unter anderem zu den verschiedenen Varianten grüner Stromprodukte – von einfach bis komplex. Die Experten zeigen Ihnen den aktuellen Stand zum Thema Grünstrom.

→ Mit Grünstrom zu mehr Nachhaltigkeit

 

 

 

→ zurück zur Themenübersicht

6. Die Umsetzung der Dekarbonisierung:

Die Ziele der Bundesregierung
Die Pflichten für Unternehmen
Die Maßnahmen der MVV

Der Anspruch: Eine bezahlbare, sichere und wegweisende Energieversorgung

Deutschland hat beim Klimaschutz schon viel erreicht: 2019 kamen rund 43 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien, z.B. von Wind oder Sonne.

Bis 2030 soll in Deutschland der Ausstoß von Treibhausgasen um 55 Prozent gegenüber 1990 reduziert werden und bis 2050 sogar weitgehende Treibhausgas-Neutralität herrschen. 

 

Grafik_Dekarbonisierung Ziele Deutschland_ZW_201210Jährlich absinkende Emissionsmengen und Treibhausgasneutralität bis 2050 – die Ziele in Deutschland sind ehrgeizig, der Nutzen ist wegweisend.

 

Sowohl die Gemeinschaft als Ganzes als auch einzelne Unternehmen profitieren davon:

  • Modernisierung einzelner Unternehmen sowie der Wirtschaft insgesamt
  • Sicherung von Unternehmensstandorten
  • Ausbau von Kompetenzen im Energiebereich
  • Sinnvolle energetische Digitalisierungslösungen
  • Klimaschutz und damit einhergehender Imagegewinn

Aufbau eines nachhaltigen Energiesystems

Die Lösung ist der intensive Einsatz von Erneuerbaren Energien sowie die konsequente Konzentration auf Energieeffizienz:

Eingebettet in nationale, europäische und internationale Klimaschutz-Regelungen gehen deutsche Unternehmen den Weg in eine umweltverträgliche und wettbewerbssichere Zukunft der Energieversorgung.

Förderungen und Gesetze wie z. B. das Bundes-Klimaschutzgesetz helfen nicht nur den Energiebedarf deutlich zu verringern, sondern auch eine direkte Verwendung Erneuerbarer Energien in allen Sektoren und allen Unternehmungen durchzusetzen. 

In Bezug auf die Energieeffizienz gibt es eine Vielzahl von Methoden, damit Unternehmen ihre bestehende Energiebeschaffung und -nutzung optimieren. Beispielsweise kann Abwärme aus Prozessen genutzt, verschwendete Nutzenergie minimiert oder Energiefresser mithilfe digitaler Maßnahmen identifiziert werden. 

 

MVV gestaltet die Energieversorgung deutscher Unternehmen nachhaltig und hilft mit,

  • den Ausstieg aus der Kohle als Energieträger zu realisieren
  • die Dezentralisierung der Energiewirtschaft und somit die Energie-Eigenversorgung der Unternehmen voranzutreiben
  • die Mobilität in Deutschland umzubauen
  • den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren
  • klimaneutral zu werden

Wir sind Vorreiter der Energiewende

2019 betrug bei MVV der Anteil erneuerbarer Energien an eigener Stromerzeugung 63 Prozent.

Diesen Anteil werden wir kontinuierlich erhöhen, Effizienzen steigern sowie unvermeidbare CO2-Emissionen durch neue Technologien nutzen oder kompensieren.

Bis zum Jahr 2026 werden wir

... 10.000 Megawatt erneuerbare Energien frisch ans Netz bringen

... unsere eigene Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien verdoppeln

... bis zu eine Million Tonnen CO2 pro Jahr einsparen

... eine klimaneutrale Verwaltung haben

Grüne_Gase

Bis zum Jahr 2030 werden wir

... die Treibhausgas-Emissionen aus unseren Kraftwerken und Anlagen auf unter zwei Millionen Tonnen senken

... die Emissionen aus unserer Fernwärme um mehr als 40 Prozent verringern

... die Emissionen unserer Kunden und Lieferanten um rund drei Prozent jährlich reduzieren

Weitere Inhalte zum Thema Dekarbonisierung

Blogartikel
Webinare

Webinar Aufzeichnung

Mit Grünstrom zu mehr Nachhaltigkeit

Das erfahren Sie::

  • Kurze Einführung und Überblick über den Status Quo zu Grünstrom
  • Varianten grüner Strom-Produkte von einfach bis komplex
  • Überblick über Siegel und Standards für grüne Stromprodukte
  • Aktuelle Entwicklungen im Markt und Ausblick

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Klimaschutzprogramm 2030 und Corona-Konjunkturpaket – Dekarbonisierung startet durch

Das erfahren Sie:

  • Was sind die Folgen der Zielverschärfung 2050 hin zur Klimaneutralität?

  • Welches sind die wichtigsten klima- und energiepolitischen Vorhaben zur Dekarbonisierung?

  • Stellen die Corona-Krise und das damit verbundene Konjunkturpaket Treiber für Klimaschutzinvestitionen dar?

  • Was kommt auf Unternehmen infolge der EU-Taxonomie zu?

  • Was sind die Lösungsansätze für Dekarbonisierung bei MVV?

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Industrie effizient – So senken Sie Energieverbrauch und -kosten

Das erfahren Sie:

  • Wie gehören Energieeffizienz und Ressourcenschonung zusammen?

  • Wie können Sie aus weniger Energieverbrauch mehr rausholen?

  • Welche Möglichkeiten haben Sie, um den Nutzen von Endenergie am Einsatzort zu optimieren, die Erzeugung effizienter zu trimmen und Abwärme zu nutzen?

  • Welche Fördermittel stehen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zur Verfügung

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Brennstoff Holz – So wird Wärme CO2-frei

Das erfahren Sie:

  • Wissenswertes über Holzbrennstoffe

  • Was leistet ein Stoffstrommanagement?

  • Wie funktioniert ein Holzheizkraftwerk?

  • Typische Anwendungen für Wärme aus Holz  

  • Wirtschaftlichkeit

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Photovoltaik nutzen – auch ohne Investitionskosten möglich

Das erfahren Sie:

  • Marktentwicklung & Trends

  • Optionen & Lösungen

  • Wirtschaftlichkeit
  • Ausblick in die Zukunft

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Energiewende in der Immobilienwirtschaft – Wege zum CO2-neutralen Gebäude

Das erfahren Sie:

  • Welcher rechtliche/ gesellschaftliche Rahmen wird an Immobilien gestellt?
  • Welche Möglichkeiten gibt es eine Immobilie CO2 effizienter mit Energie zu versorgen
  • Fördermöglichkeiten
  • Wobei unterstützt MVV – Beratung, Unterstützung bei Sanierung und Neubau von Anlagen

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Intelligentes Energiemanagement

Mission to zero powered by Energy and Efficiency as a service – vom Monitoring zur Steuerung

Das erfahren Sie:

  • Was verbirgt sich hinter dem Ansatz “Energy and Efficiency as a Service​”?
  • Aufbau und Funktionsweise des intelligenten Energiemanagementsystem ABB Optimax ​
  • Mögliche Anwendungsfälle eines Energiemanagementsystems​
  • Referenzprojekte ​

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Quo Vadis? – Dekarbonisierung in der Dampfversorgung

Das erfahren Sie:

  • Wirtschaftlichkeit – In welchen Fällen kann die Dekarbonisierung der Dampfversorgung nicht nur ökologisch sinnvoll sein sondern ist auch ökonomisch ein Gewinn?
  • Technische Hintergründe – Was ist bei einer Betrachtung zu beachten und welche Möglichkeiten gibt es?

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Webinar Aufzeichnung

Druckluft – Teure Energie oder Chance auf nachhaltige Senkung von Kosten und CO2?

Das erfahren Sie:

  • Wie ist die richtige Herangehensweise bei Optimierung und Neuplanung effizienter Druckluftstationen?
  • Vom Kompressor bis zum Abnehmer – Wo sind technische Stellschrauben für maximale Energieeffizienz im Gesamtsystem?
  • Aktuelle Fördermöglichkeiten

 

Aufzeichnung jetzt ansehen!

Gravdal_Dejon_300x150px_200819
Lauer_Onischka_300x150px_200612
Schlehe_Mehlberg_300x150px_200626
Schlehe_Kaiser_300x150px_200710
MVV_Partner_Blog_Christoph_Brodhagen_300x150px_200817
Bloche-Daub_Santina-Jarkassi_300x150px_200925
Probst_Theimer_300x150px_201027
Schlehe_Mehlberg
Ruschel_Wiatrowski

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf