MVV Partner Energie Blog

MVV
Partner Blog

Intelligentes Ladelastmanagement: Lastspitzen vermeiden, bedarfsgerecht laden

23.05.19 09:31 von Gerhard Kiesbauer

Mit der Elektromobilität ziehen zusätzliche Stromverbraucher in Unternehmen ein. Ein intelligentes Ladelastmanagement sorgt dafür, die notwendigen Investitionen und die laufenden Kosten für das Laden von Elektrofahrzeugen zu minimieren.

Weiterlesen

Netzentgelte und mögliche Reduzierungen

18.04.19 09:59 von Jörg Lieske

In einem früheren Blogartikel bin ich bereits auf die Strompreiszusammensetzung eingegangen. Neben den Netzentgelten setzt sich der Strompreis auch aus den Kosten für Erzeugung, Vertrieb, Abgaben, Umlagen und Steuern zusammen. In diesem Beitrag informiere ich Sie nun über alles, was Sie als Gewerbe und Industrieunternehmen über Netzentgelte und Möglichkeiten zur Reduzierung wissen sollten.

Weiterlesen

So kann Ihr Unternehmen von der Reduzierung der EEG Umlage profitieren

21.03.19 09:52 von Esther Gensrich

Durch die Regelungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) werden die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Ziele der Energiewende unterstützt. Stromintensive Unternehmen können die verhältnismäßig hohe Umlagen-Belastung durch eine sogenannte Ausgleichsregelung mindern. Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen, unter welchen Voraussetzungen Ihr Unternehmen von einer reduzierten EEG Umlage profitieren kann und zeigen Ihnen den Weg zu einer möglichen Ersparnis.

Weiterlesen

Offshore-Netzumlage: das ändert sich 2019

06.12.18 09:00 von Esther Gensrich

15.000 Megawatt Strom aus Offshore-Windkraftanlagen: Bis 2030 will die deutsche Bundesregierung dieses ehrgeizige Ziel erreichen. In diesem Zuge wird die bisherige Offshore-Haftungsumlage zum 1.1.2019 durch eine Offshore-Netzumlage abgelöst. Lesen Sie mehr über die Hintergründe – und darüber, was das für den Strompreis bedeutet und für welche Betriebe Ausnahmeregelungen gelten.

Weiterlesen

Abgaben und Umlagen 2019: Was Unternehmen wissen sollten

15.11.18 16:50 von David Wagenblass

Ab dem 1. Januar 2019 ändern sich die Abgaben und Umlagen für Strom- und Gaslieferungen. Sie werden staatlich festgelegt und machen inzwischen über die Hälfte des Strompreises aus. Doch für energieintensive Unternehmen aus bestimmten Branchen gibt es Ausnahmen. Erfahren Sie hier, was sich künftig ändert und ob Ihr Unternehmen von den Regelungen profitieren kann.

Weiterlesen

Ausgleichsregelung zur EEG-Umlage: Fristende beachten!

07.06.18 12:25 von David Wagenblass

Noch bis zum 30. Juni 2018 können energieintensive Unternehmen des produzierenden Gewerbes handeln: Bis dahin läuft die Frist, um den Antrag auf teilweise Befreiung von der EEG-Umlage zu stellen. Wird der Antrag bewilligt, kann das eine Einsparung im fünfstelligen Bereich bedeuten. Lesen Sie mehr über diese Regelung und die mögliche Umlagereduzierung.

Weiterlesen

Volle EEG-Umlage für tausende KWK-Anlagen

25.01.18 10:01 von David Wagenblass

Für rund 10.000 Betriebe in Deutschland steigt die Stromrechnung ab Januar 2018 empfindlich an. Der Grund ist eine Entscheidung der EU-Kommission zu neueren Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK): Für diese beträgt die EEG-Umlage jetzt 100 statt bisher 40 Prozent. Das Wichtigste dazu lesen Sie hier kompakt zusammengefasst.

Weiterlesen

Die Konzessionsabgabe: Warum wird sie erhoben und wie können Sie sparen?

04.01.18 09:00 von David Wagenblass

Die Konzessionsabgabe ist ein Teil des Strompreises. Die Kommunen erheben sie von den Energieversorgern als Gegenleistung für die Benutzung der öffentlichen Straßen und Wege. Erfahren Sie hier, was die Konzessionsabgabe ist und welche Möglichkeiten Sie haben, um sie zu reduzieren oder ganz einzusparen.

Weiterlesen

EEG-Umlage 2018 – Das ist neu!

07.12.17 08:00 von David Wagenblass

Die Umlage zur Förderung erneuerbarer Energien (EEG-Umlage) liegt 2018 bei 6,79 Cent/kWh. Sie ist damit gegenüber dem Vorjahreswert von 6,88 Cent/kWh um 1,3 Prozent gesunken. Energieintensive Unternehmen können einen Antrag auf teilweise Befreiung von der EEG-Umlage stellen. Lesen Sie hier mehr über Ausnahmeregelungen, mögliche Ersparnisse und Antragsfristen.

Weiterlesen

Meldepflichten für Energiedaten: Wer muss was an wen melden?

30.11.17 11:51 von David Wagenblass

Diesen Fragen müssen sich auch im kommenden Jahr wieder alle Unternehmen stellen, die Strom selbst erzeugen und verbrauchen oder ihn an Dritte weiterleiten. Wir bringen Licht ins Dickicht und informieren Sie hier und in unserem Webinar am 4. Dezember 2017, was 2018 auf Sie zukommt und welche Fristen Sie kennen sollten. Das rechnet sich für Sie, denn wer seiner Meldepflicht nicht rechtzeitig nachkommt, muss je nach Verstoß eine erhöhte oder sogar die volle EEG-Umlage bezahlen. Nach dem Start des Marktstammdatenregisters im Sommer 2018 droht sogar ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro.

Weiterlesen

Informiert bleiben

Wir informieren Sie über die Themen Energieeffizienz, Energiebeschaffung, clevere Energielösungen sowie aktuelle Trends und Technologien.

Los geht's