Stromweiterleitung an Dritte kann Privilegierung gefährden

04.03.21 12:21 von Andreas Naake

Ihre Firma betreibt ein BKHW oder eine PV-Anlage? Oder zählt zum Kreis der energieintensiven Unternehmen? Dann kommen Sie möglicherweise in den Genuss einer reduzierten EEG-Umlage. Doch eine aktuelle Regelung kann das gefährden. Und zwar dann, wenn Sie auf Ihrem Betriebsgelände Strom an Dritte weiterleiten. Ursprünglich sollten bis Ende 2020 mess- und eichrechtskonforme Zähler zur korrekten Drittmengenabgrenzung eingebaut werden. Auf Druck von Verbänden konnte eine Fristverlängerung durchgesetzt werden: Unternehmen dürfen nun noch bis zum 31.12.2021 Drittmengen schätzen, anstatt zu messen. Eine Verschnaufpause? Nun, der Druck bleibt bestehen. Lesen Sie, was es mit der neuen Regelung für Stromweiterleitung an Dritte auf sich hat und wie Sie die Fristverlängerung nutzen können.  

Weiterlesen

Welche Konsequenzen hat die CO2-Bepreisung durch das Brennstoffemissionshandelsgesetz?

25.02.21 07:48 von Thomas Parth

Das bereits im Dezember 2019 in Kraft getretene Brennstoffemissionshandelsgesetz zur CO2-Bepreisung lässt die Energiekosten in Unternehmen in die Höhe schnellen. Viele fragen sich, was sie tun können, um Kosten zu sparen. Nun, ein marktbasiertes Instrument wie der Emissionshandel zielt darauf ab, dass Umweltbelastungen direkt von den Verursachern finanziell ausgeglichen werden. Unternehmen und Verbraucher sollen also selbst entscheiden, ob es für sie günstiger ist, Belastungen zu reduzieren oder für diese zu bezahlen. Langfristig sind ein Energieträgerwechsel oder passende Effizienzmaßnahmen die Lösung.

Weiterlesen

Mit diesen Fördermöglichkeiten gestalten Sie Ihr Unternehmen energetisch nachhaltiger

18.02.21 15:28 von Jörg Lieske

Durch die neuen CO2-Kosten im Rahmen des BEHG fragen sich viele Unternehmen, wie sie im Bereich Energie nachhaltiger werden und dabei auch Kosten sparen können. Hürden für Veränderungen bilden oftmals hohe Investitionskosten und Wissensdefizite. Hier unterstützt die Bundesregierung mit staatlichen Fördermaßnahmen zur Nachhaltigkeit. Allerdings variieren Fördersummen und -arten, Einsparungen und Maßnahmen müssen dokumentiert und Effizienzen nachgewiesen werden. Darüber hinaus müssen Unternehmen vor dem Start ihrer nachhaltigen Projekte die passenden Fördermittel beantragen. Klingt aufwändig? Nun, starten Sie mit einem ersten Schritt, und verschaffen Sie sich einen Überblick: In diesem Artikel finden Sie nützliche Informationen, welche Förderungsarten es gibt und wer diese anbietet – und Sie finden direkte Links zu den wichtigsten Förderungen.

Weiterlesen

Druckluft-Optimierung – eine der „teuersten Energieformen“ effizient einsetzen

11.02.21 08:15 von Marcel Ruschel

Stellen Sie sich vor, in Ihrem Unternehmen würde die Hälfte der eingesetzten Energie vergeudet. Undenkbar? Ganz im Gegenteil: Genau das passiert in vielen Betrieben beim Einsatz von Druckluft. Diese ist aus vielen industriellen Anwendungen nicht wegzudenken, obwohl sie eine der teuersten Energieformen ist. Lesen Sie mehr über die Druckluft-Optimierung, um Einsparpotenziale zu realisieren – mit einem klaren 7-Punkte-Plan.

Weiterlesen

Stromspeicher in Unternehmen: So profitieren Pioniere

04.02.21 16:57 von Cemrehan Engin

In privaten Eigenheimen sind Stromspeicher durch den Betrieb von Photovoltaikanlagen bereits ein Thema. Jetzt werden Stromspeicher auch für Unternehmen und Gewerbetreibende interessanter. Denn mit ihrer Hilfe können sie den selbst erzeugten Strom dann nutzen, wenn es für das Unternehmen besonders günstig ist – zum Beispiel, um teure Lastspitzen zu vermeiden. Erfahren Sie hier, welche weiteren Möglichkeiten es gibt, Stromspeicher schon jetzt wirtschaftlich zu betreiben, und wie Ihr Unternehmen damit seine laufenden Energiekosten nachhaltig reduziert.

Weiterlesen

Ist strombasiertes Heizen die Lösung für eine klimaneutrale Wärmeversorgung?

28.01.21 13:37 von Andreas Ziegler

Prozesswärme, Raumwärme und Warmwasser sind hauptverantwortlich für mehr als die Hälfte des gesamten Endenergieverbrauchs in Deutschland. Gleichzeitig werden hierfür vorwiegend fossile Energieträger genutzt. Für eine klimaverträgliche Wärmeversorgung ist daher der Abschied von Öl- und Gasheizungen notwendig. Nur was sind die Alternativen? Sind es tatsächlich elektrische bzw. strombasierte Heizsysteme? Lesen Sie in diesem Artikel, wie Heizsysteme in Immobilien der Zukunft aussehen, ob sie sich für Sie lohnen und wie Sie sich über passende Technologien weiter informieren können.

Weiterlesen

Biomasse: Nachhaltiger Brennstoff für Ihre Wärme- und Stromversorgung?

21.01.21 09:22 von Jan Mehlberg

Hohe Förderungen und die CO2-Bepreisung seit Anfang des Jahres machen biogene Brennstoffe zunehmend wettbewerbsfähig. Das gilt auch für Bereiche, in denen bisher andere Brennstoffe oder Technologien eingesetzt wurden. Erfahren Sie hier, ob eine Wärme- und Stromversorgung auf biogener Basis zu Ihrem Unternehmen passt und mit welchen Fördergeldern Sie rechnen können.

Weiterlesen

Die Registrierung im Marktstammdatenregister: Darauf müssen Sie achten

14.01.21 16:51 von Erik Reiß

Am 31. Januar 2021 endet die Frist zur Registrierung im Marktstammdatenregister (MaStR). Doch laut der Bundesnetzagentur müssen noch rund 350.000 Anlagen registriert werden. Erfahren Sie hier, worauf Sie dabei achten müssen und was Sie bei Nichtbeachtung erwartet.

Weiterlesen

Mehr Raum für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien im GEG

10.12.20 14:57 von Karina Bloche-Daub

Die gesetzlichen Anforderungen an Gebäude sind vielseitig und entwickeln sich kontinuierlich weiter: Das seit November 2020 geltende Gebäudeenergiegesetz (GEG) verbindet bestehende Gesetze und führt einige Neuerungen ein, die eine energieeffizientere Richtung für Gebäude einschlagen. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Virtuelle Kraftwerke – die Stromversorgung der Zukunft

03.12.20 16:48 von Marco Probst

Virtuelle Kraftwerke machen erneuerbare Energien steuerbar und zukunftssicher. Denn sie schließen Anlagen verschiedener Energieerzeuger zusammen, übernehmen die Vermarktung und speisen den Strom je nach Bedarf ins Stromnetz ein. Dadurch können sie flexibel, schnell und effizient auf die ständigen Preisänderungen am Strommarkt reagieren. Das macht sie interessant für jeden Betrieb, der Energie erzeugt und verbraucht – und auch für Betreiber von Post-EEG-Anlagen, die nach alternativen Vertriebsmodellen suchen.

Weiterlesen

Newsletter abonnieren und Informiert bleiben

Wir informieren Sie über die Themen Energieeffizienz, Energiebeschaffung, clevere Energielösungen, aktuelle Trends und Technologien.

Los geht's