Kältemittel-Verordnung: Vorschriften, Alternativen und Betreiberpflichten

28.05.20 09:00 von Dirk Blank

Fluorkohlenwasserstoffe (Fluorierte Gase, F-Gase, FKW) werden vor allem dafür produziert, um als Kühl- und Löschmittel, als Treibgas oder Bestandteil von Schallschutzscheiben eingesetzt zu werden. Im Gegensatz zu den Fluorchlorkohlenwasserstoffen (FCKW) schädigen sie nach den derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnisse zwar nicht die Ozonschicht, sind aber dennoch starke Treibhausgase. Durch die Regelungen der europäischen F-Gase Verordnung sollen deshalb die Emissionen dieser Gase gesenkt und ein Anreiz zur Verwendung von Alternativen geschaffen werden. Worum es in dieser sog. Kältemittel-Verordnung genau geht, was sie für Betreiber von Kälteanlagen bedeutet, und welche Tipps MVV für Sie bereithält, haben wir für Sie in diesem Beitrag zusammengestellt.

Weiterlesen

Informiert bleiben

Wir informieren Sie über die Themen Energieeffizienz, Energiebeschaffung, clevere Energielösungen sowie aktuelle Trends und Technologien.

Los geht's