LED – Kurzfristig umstellen, Energie sparen und Förderung erhalten

21.07.22 08:45 von Oktay Secer

LED Fördermöglichkeiten

Tipps für Energiesparmaßnahmen in privaten Haushalten sind schnell gefunden, aber was können Unternehmen tun, um den Energieverbrauch in möglichst kurzer Zeit zu reduzieren?

Der Umstieg auf LED Beleuchtung lohnt sich zum Beispiel auch für Unternehmen. LED sind das Licht der Zukunft: Sie verbrauchen bei vergleichbarer Lichtleistung bis zu 90 Prozent weniger Energie als Leuchtstoffröhren. Viele Unternehmen scheuen jedoch die Anschaffungskosten der Leuchtdioden. Doch die LED Finanzierung muss nicht zum Stolperstein werden: Kleine und mittlere Unternehmen können auf LED Fördermittel zurückgreifen. Erfahren Sie hier, welche Förderprogramme und Ansprechpartner es gibt und worauf Sie achten müssen. 

Welche Vorteile bieten LED meinem Unternehmen?

  • LED sind wartungsfrei und haben eine sehr lange Lebensdauer. Sie leuchten in der Regel zwischen 50.000 und 100.000 Stunden, eine Halogenlampe erreicht im Schnitt etwa 2.000 Stunden, eine Leuchtstoffröhre etwa 18.000 Stunden. Die LED Technologie spart Ihrem Unternehmen dadurch langfristig Arbeit und Kosten.
  • LED Lampen sind immens stromsparend. Das liegt vor allem an der deutlich effizienter eingesetzten Energie. Eine weiße Glühlampe verwandelt lediglich fünf Prozent der verbrauchten Energie in Licht. Bei LED liegt dieser Wert heute schon bei rund 35 Prozent.
  • Brennen Ihre LED mehr als acht Stunden am Tag, amortisiert sich die LED Umrüstung bereits nach weniger als 3 Jahren. Das können Sie ganz einfach hier nachrechnen.
  • LED erzeugen eine optimale Lichtqualität für jeden beliebigen Einsatzbereich.

Sie wollen mehr über die Wirtschaftlichkeit von LED Beleuchtung wissen? Dann machen Sie doch den Check und berechnen Sie Ihre finanziellen Vorteile und Ihr CO2-Sparpotenzial. Das geht ganz einfach mit dem Rechner unseres Licht-Experten luminatis. 

 

Jetzt nachrechnen!

 

Wer fördert den Umstieg auf LED Beleuchtung?

LED Umrüstung und LED Contracting werden gleichermaßen gefördert. Dabei ist LED Contracting ideal für Unternehmen, die ihre Beleuchtung zeitnah modernisieren möchten, ohne eigenes Kapital einsetzen zu müssen. Fördergelder für Investitionen in Beleuchtungsanlagen beantragen Sie am besten beim BAFA, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

So wird der Umstieg konkret gefördert

Effiziente Beleuchtungssysteme zählen laut BEG EM zu den förderfähigen Einzelmaßnahmen. Daher werden sie mit 20 Prozent Zuschuss unterstützt. Andere Einzelmaßnahmen, die das BAFA fördert, sind Effizienzmaßnahmen an der Gebäudehülle, der Anlagentechnik, der Wärmeerzeugung und der Heizungsoptimierung in Bestandsgebäuden.

Wer wird gefördert?

Die Förderung ist so angelegt, dass sowohl Unternehmen als auch Contractoren von ihr profitieren. Genau wie Privatpersonen, Freiberufler, kommunale und öffentliche Einrichtungen, Zweckverbände und gemeinnützige Organisationen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man die Maßnahmen via Contracting oder als eigene Investition realisiert. In beiden Fällen wird die Umrüstung auf LED mit 20 Prozent unterstützt.

Wie lange wird es die Förderung geben?

Das Programm läuft voraussichtlich bis zum 31.12.2030. Auch wichtig: Die Bestimmungen zu De-Minimis Beihilfen finden hierbei keine Beachtung.

Worauf müssen Sie beim Beantragen der LED Fördermittel achten?

  • Halten Sie beim Beantragen der Gelder immer die richtige Reihenfolge ein: Stellen Sie zuerst den Antrag für die gewünschte Unterstützung und setzen Sie die Maßnahmen nicht vor dem Erhalt der Zusage um. Sonst entfällt für den Fördergeber die Notwendigkeit, Ihnen die Investitionen mit seinen Zuschüssen und Krediten zu ermöglichen.
  • LED Fördermöglichkeiten können oft aus verschiedenen Töpfen beantragt und miteinander kombiniert werden.

E-Book LED

Fazit

Die Lichtqualität im Unternehmen verbessern, Energiekosten und CO2-Ausstoß senken: Wer das verbinden möchte, kommt an LED nicht vorbei. Die entscheidende Frage ist, ob und welche Fördertöpfe Sie dabei finanziell mit LED Fördermitteln unterstützen können.

Eine besonders interessante Fördermöglichkeit ist ein zinsgünstiger Kredit der KfW. Oft lohnt es sich auch, einen spezialisierten Berater hinzuzuziehen. 

Wenn Sie sich für das Thema LED-Contracting interessieren, könnte Smart Light Efficiency genau das richtige für Sie sein. Wir bieten Ihnen hierbei ein Rundum-Sorglos-Paket. Lesen Sie unsere 10 Gründe für eine professionelle Unterstützung bei der LED-Umrüstung. 

 

Schauen Sie sich auch das kostenlose Webinar zum Thema Förderung von Beleuchtung in Nicht-Wohngebäauden an. Der Experte Jörg Lieske erläutert Ihnen darin: 

  • Welche Fördermittel zur Verfügung stehen
  • Welche technischen Voraussetzungen erfüllt werden müssen
  • Wie die Beantragung erfolgt

Neuer Call-to-Action (CTA)

 

Themen: Beleuchtung

Oktay Secer

Autor: Oktay Secer

Oktay Secer ist seit 2010 in der Energiewirtschaft tätig und befasst sich seit 2018 in der MVV Energie Gruppe mit der Effizienzsteigerung und Reduzierung von Energiekosten durch ganzheitliche Lösungsansätze. Seit 2021 verantwortet er als Geschäftsführer der luminatis Deutschland GmbH den Bereich Smart Light Efficiency – Effiziente LED-Lösungen.

* Pflichtfelder
Oktay Secer
Geschäftsführer, lunminatis Deutschland GmbH
 
T +49 621 290-3656
Proflbild_Oktay Secer

 

Kontakt aufnehmen!

LED FAQ

MVV LED-Contracting